Archive for April 2012

Tessin als Trainingsgebiet perfekt

April 15, 2012

Nachdem ich bereits unser Quartier gesichert hatte, waren Kathleen und ich froh über die Entscheidung, Ostern im Tessin Velo zu fahren. Freitag fürh um 4:30 Uhr starteten wir pünktlich, um dem Osterstau zu entgehen, der Plan ging voll auf, um 8 Uhr legten wir uns für 2 h nochmals aufs Ohr, um mittags die erste schöne Radtour von Minusio-Locarno-Malesco-Cannobio und zurück am See zu starten. Höhenmeter gabs inkl….und ein Anschlusslauf etwas zügiger am See machte den Karfreitag perfekt. Samstag dann eine kürzere Runde auf der anderen Seeseite, dabei leider nass geworden, naja so musste ich vorn etwas schneller fahren, damit wir uns nicht verkühlten 😉 hihi.

Sonntag fuhren wir zu fünft (Desi kam per Zug und Anna mit Ralf aus Locarno)…es konnte losgehen, sonnig, aber eiskalt mit recht viel Wind kletterten wir Richtung Lugano, nahmen drei Anstiege mit und kamen so auf knapp 2000 HM und 5:40 h Fahrzeit. Der Wind machte auf dem Rückweg keinen Halt und blies mit ca. 70km/h frontal! Naja, Lanzaroteerprobt macht mir das mittlerweile wenig aus.

In einem Grotto in Ascona liessen wir dann den Abend so richtig fein ausklingen. Montag blieb es trocken, aber es wurde immer kälter, so dass wir „nur“ nach Cannobio zum Kaffeetrinken und retour fuhren, ein schneller Koppellauf …und es hiess packen.

Schade, aber das Wetter machte auch nicht mehr mit, immerhin, es war dort so ziemlich der einzig trockene Fleck in Europa… Wir haben alles richtig gemacht.

Wenn ich nun dachte, das waren ja nur vier Tage Training, es hatte es in sich, die Beine waren dann während der Woche (im Büro sitzend) schööön müde.  Erst heute fand ich so richtig Lust zum Laufen (bei 6° und Regen hab ich mal wieder das SRM aktiviert).

Freitagnachmittag und den gesamten Samstag durfte ich Teilnehmer bei dem ersten Seminar in der Schweiz von ROCK TAPE sein, Nutzer bin ich schon eine ganze Weile (quasi seit November), aber mit dem Hintergrundwissen, der Anwendung und dem TOP Referenten aus Californien nun auch ein absoluter FAN von dem RockTape. Es ist um so vieles leichter und einfacher, selbst anwendbar, höchst flexibel und „sau-cool“.

Seht selber, was wir bei mir alles verklebt haben gestern und teils schon Freitag:

Die Tapes haben definitiv meinen heutigen langen Geländelauf unterstützt, kleben trotz duschen und SAUNA immer noch, da gibt es Tricks, wie es zu handhaben ist nach dem Duschen etc.

Wie und wo bekommt man das Tape? Kontaktiert mich gerne über die Webseite oder auch facebook.

Ich werde auch an dieser Stele weiter berichten, über RockTape, Macapulver u. a. bleibt dran wenn ihr mögt. Ich freue mich schon auf das nächste Etappenziel, welches die SOLA Stafette sein wird (ein Staffellauf mit sgenhafter Organiosation), ich gehe die 13 km an…in zwei Wochen. Danach folgt an meinem Geburtstag der nächste Crosslauf in Quedlinburg, ich glaube es sind auch 13 km.

Advertisements